BFD

Der Bundesfreiwilligendienst hat den Zivildienst abgelöst. Hiermit wird ermöglicht, dass insbesondere die notwendigen ehemaligen Zivildienststellen weiterhin besetzt bleiben können.

Er soll Frauen, Männern, jungen und älteren Menschen einen bereichernden Freiwilligendienst ermöglichen und gleichzeitig möglichst vielen Menschen, die Unterstützung brauchen, durch freiwilliges Engagement helfen.

Normalerweise dauert ein Freiwilligendienst 12 Monate, kann jedoch ab 6 und bis zu 18 Monaten abgeleistet werden. Gesetzlich orientiert sich der BFD an den Grundlagen des FSJ. Wer einen Bundesfreiwilligendienst macht sollte sich also bewusst sein, dass es die aus dem Zivildienst bekannten Vergünstigungen wie die Heilfürsorge, kostenlose Bahnfahrten und eine Ausbildungsförderung nicht gibt. Während des BFD bekommst du aber trotz allem ein Taschengeld und verschiedene andere Gegenleistungen.

Zur Zeit beschäftigen wir vier BFD' ler. In der Kolle unterstützt uns Clara, bei den Göhren Laura, in der Piwi Cassandra und in der Lette steht uns Franziska zur Seite.

KinderSchlummerLand ist Projektpartner des BFD und freut sich über eure Bewerbung. Kontaktiert uns gerne für weitergehende Informationen.

www.bundesfreiwilligendienst.de